Panthers rocken die SM – hoch drei!

Ganze drei Panthers-Teams traten am vergangenen Wochenende die Finalrunde der Schweizermeisterschaft an – und räumten auf verschiedenen Ebenen ab.

Das Open1-Team spielte sich mit einem sensationellen Sieg gegen die Crazy Dogs in den heissen Kampf um den Finaleinzug. Als Quasi-Aufsteiger in die Gruppe der sehr eng beieinander liegenden fünf Spitzenteams holte es schliesslich den 5. Platz. Klar ist: Dieses Team wird auch nächstes Jahr ganz oben mitspielen.

Die Panthers Women zeigten an dieser Schweizermeisterschaft, dass mit viel Wille viel zu erreichen ist – und verblüfften ihre Gegner trotz äusserst knapper Besetzung mit offensivem Ultimate und unermüdlichem Kampfgeist. Dieser wurde auch belohnt: Die Panthers Frauen gewinnen den Spirit Award 2013!

Als frisch zusammengesetztes Team brauchte das Open2-Team an dieser SM einige Zeit, um sich auf dem Spielfeld zu finden. Dass es schlussendlich klappte und der Spielflow ins Rollen, bzw. ins Fliegen kam, spricht für das Team – und lässt für nächstes Jahr nur Gutes erwarten.

Die Panthers danken dem Verband, den Turnier-Organisatoren und allen Teams für eine fantastische Schweizermeisterschaft 2013!

Turnierbericht OPEN I
Locker und optimistisch sind wir am Samstagmorgen ins erste Spiel gegen Crazy Dogs 1 aufs Feld getreten. Aufgrund der Resultate der 1. Runde in Basel hätten wir gegen Dogs, ZUF und Freespeed gewinnen müssen, um wenigstens um den 3. (oder sogar 1..) Platz spielen zu können.

Entsprechend entfesselt konnten wir gegen die Dogs aufspielen. Über weite Strecken haben wir eine solide Offense hingelegt, und insbesondere in der Startphase dank einer hartnäckigen D zwei Breaks geholt. Der Widerstand wurde grösser, und so wurde es je länger um so knapper bis zum entscheidenden 16-16. Wir die haben Chance gepackt, ruhig nach vorne gespielt und das Spiel 17-16 gewonnen!! Yeeesss! Nachdem die Dogs in der 1. SM-Runde Freespeed geschlagen haben, haben wir mit dem Sieg über die Dogs für gehörig Wirbel gesorgt. Plötzlich war für alle Teams alles möglich. Der Sieg hat nicht zuletzt gezeigt, dass die Schweizer Top-Teams näher zusammenrücken – und wir definitv vorne mitspielen.
Wie gegen die Dogs haben wir am Mittag gegen ZUF eine gute Leistung gezeigt und 17-11 gewonnen. Das dritte Game am gleichen Tag gegen Freespeed musste darüber entscheiden, ob wir um Platz 5 spielen oder in den Final einziehen würden..! (Spiel um Platz 3 war rechnerisch (vermutlich) nicht mehr möglich.) Fast bis zuletzt war die Hoffnung vorhanden, dass wir eine weitere Überraschung schaffen könnten. Wir blieben bis zum 11-14 dran, doch schlussendlich konnte Freespeed zu einfach punkten, und hat verdient 17-11 gewonnen. Nach 3 Games am gleichen Tag war die Puste wohl etwas draussen.

Das Spiel um Platz 5 wurde am Sonntag gegen ZUF ausgetragen. Wir haben uns etwas schwer getan und insbesondere am Anfang zu viele Fehler in der Offensive begangen. Hinzu kam anfangs Wind und leichter Regen. Nichtsdestotrotz sind wir unserer Favoritenrolle gerecht geworden und haben mit kämpferische Einsatz einen 16-13 Sieg und somit den 5. Platz der SM 2013 errungen. Auch haben wir in der Spirit-Wertung den 2. Rang belegt.

Links
Rangliste und Resultate
Bewertung Spirit of The Game
Bericht Get Horizontal (Englisch)